Hans-Ueli Fässler

der zimmermann

In früheren Zeiten musste beinahe jeder Besitzer eines Hauses sein eigener Zimmermann sein, weil sich die Menschen ihr Heim meist selber 

„zimmern“ mussten. 

Im Hochmittelalter, der Blütezeit der städtischen Zünfte, formten die Zimmerleute einflussreiche Zunftvereinigungen. Der Bau der Städte wurde vornehmlich durch diese geplant und in die Tat 

umgesetzt. Ein würdiger Vertreter dieses stolzen Handwerks betreibt seine Werkstatt mitten im Dorf Appenzell. Es ist Hans-Ueli Fässler, von allen liebevoll «Chitzele» genannt, von Beruf und aus Berufung Zimmermann und Schreiner.

Als ich ihn in seinem Reich besuche, schwebt mir ein Staubschweif aus Holzmehl zu. Die Luft ist vom Geruch des Harzes einer Fichte und der Gerbsäure des Eichenholzes erfüllt. 

 

Hans-Ueli arbeitet an einem Möbelstück, welches

 den Anschein erweckt, aus einem früheren 

Jahrhundert zu stammen. In seinen Händen hält er einen Stechbeitel und einen grossen 

Holzhammer. Mit kräftigen und präzisen Schlägen vollendet er die letzten Verzierungen 

der Kanten dieser Sitzbank. Obschon verschiedenste Maschinen älterer Herkunft zum Einsatz gelangen, ist es des «Chitzeles» 

Herzensangelegenheit, möglichst viele Schritte von Hand zu bewerkstelligen. Denn durch die Hände fliesst des Handwerkers Seele in das von ihm veredelte Holz und vermischt sich mit der eigenen Seele des Holzes. Kein Mann der grossen Worte, lässt er das von ihm in meisterlicher Vollendung 

in eine Form gebrachte Holz die Herzen seiner Kunden berühren.



shop

Bildband HANDwerk

HANDwerk – Ein Wort zusammengesetzt aus Hand und Werk. Was wäre ein Werk ohne die Hände ? Oder eine Hand ohne Werk? Diesen Fragen ist der Fotograf Thomas Biasotto in seiner eigenen Art und Weise Nachgegangen. Während Monaten begleitete Biasotto 14 Kunst-Handwerker aus dem Appenzellerland, portraitierte die Gesichter und setzte mit seiner Messsucherkamera für Ihn das zentrale immer wieder in den Fokus; Die Hand und das Werk. Entstanden ist eine Sammlung an grossartigen Photographien und Portraits sowie Kurzgeschichten über seine Gefühle, Wahrnehmungen und Erlebnissen die der „Heimwehappenzeller“ Thomas Biasotto während dieser spannenden und eindrücklichen Zeit erlebt hat. 

CHF 79.00

  • 2.5 kg
  • verfügbar
  • ab 28. September 2019 erhältlich1

mit freundlicher unterstützung von


Kontakt

Zunfthaus zu Appenzell

Postplatz 8

CH-9050 Appenzell

Tel. 071 787 82 13

Presse Infos

Öffnungszeiten

Do 13.30 - 18.00 Uhr

Fr    09.00 - 12.00 Uhr / 13.30 - 18.00

 

Sa  10.00 - 16.00 Uhr

Service

Shop

Dienstleistungen

Galerie

Gästebuch